Wölflinge auf Entdeckungstour

Die Wölflingsstufe hat sich in der Gruppenstunde in den Wald aufgemacht. Dort gab es viel Spannendes zu entdecken. Neben Ameisenhügeln, Jahresringen und Tierhöhlen, gab es zwei große Highlights: Die von den Wölflingen im letzen Jahr gepflanzten Bäumchen und das von der Pfadistufe gebaute Baumhaus! Dich die angebracht Namensschild fanden alle Wölfinge ‚ihren Baum‘ wieder. Die kleinen Tannen, waren im letzten halben Jahr bereits ein gutes Stück gewachsen. Dann wurde das Baumhaus durch ausgiebiges beklettern erkundet. Bei einer kleinen Pause durften die Wölflinge darüber abstimmen was am Stufentag auf dem Pfingstlager gemacht wird. Die Vorfreude auf der Lager war schon groß. Nach einer kleinen Stärkung in luftiger Höhe ging es dann zurück zum Turm.

Wölflinge sammeln Spenden für die Aichacher Tafel

„Als Pfadfinder, als Pfadfinderin bin ich höflich und helfe da, wo es notwendig ist.“

Diesem Pfadfindergesetz folgend hat die Wölflingsstufe in den letzten beiden Wochen fleißig Lebensmittelspenden für die Aichacher Tafel gesammelt. In der Gruppenstunde am 29. April haben die Wölflinge die gesammelten Spenden dann persönlich zum Caritashaus gebracht. Dort durften sie die Räumlichkeiten genau unter die Lupe nehmen und ihre vielen Fragen stellen. Wer bekommt eigentlich Lebensmittel von der Tafel? Wann werden die Spenden verteilt? Und warum durften die Wölflinge eigentlich nur haltbare Lebensmittel sammeln?

Schließlich wurden zwei prall gefüllte Spendenkisten überreicht, bevor es dann wieder zurück zum Pfadfindertrum ging.

Stammesversammlung 2019

Auf der diesjährigen Stammesversammlung ging es hoch her: Es wurde viel diskutiert und abgestimmt. Sogar unsere jüngste Stufe, die Wölflinge, brachten eigene Anträge ein. Zum Jahresthema passend wurde z. B. die Verpflegung auf dem Pfingstlager diskutiert. Auch eine Wahl stand an: Dominik Müller war am Ende seiner Amtszeit als Stammesvorstand. Er wurde dann wiedergewählt und führt das Amt für weitere drei Jahre aus.

Nach getaner Arbeit traf sich der Stamm dann noch auf ein Eis. Hoffentlich wird die nächste Stammesversammlung auch wieder so spannend.

 

Stammeswochenende 2019

15.02 – 17.02.219

Auf dem Stammeswochenende ist es plötzlich passiert: Alle Leiter verloren ihr Gedächtnis und wussten nicht mehr, was Pfadfinder sein eigentlich bedeutet. Zum Glück waren die Kinder da, die sich noch erinnern konnten. Mit einer Zeitmaschine reisten sie in die Vergangenheit und halfen dem Gründer Robert Stephenson Smyth Baden Powell die Idee der Jugendorganisation zu entwickeln.

In verschiedenen Aufgaben und Stationen mussten die  Gruppen die richtigen Entscheidungen treffen und sich an Pfadfindermethoden erinnern. Zum Glück war das kein Problem für die Stufen. Am Ende konnte die böse Organisation, die das eingefädelt hatte, aufgehalten werden. Der Samstag endete deswegen mit einer großen Party.

Wir hoffen auch im nächsten Jahr wieder auf so ein erfolgreiches und schönes Stammeswochenende!

 

Christbaumsammlung bei atv

Gestern waren wir mit unserer                                                                                              Christbaumsammlung auf atv zu sehen!
Vielen dank nochmal an Anna Singer und Matthias Heinz fürs organisieren und filmen!

Hier der Link für alle dies verpasst haben, ca. bei Minute 8:45 geht’s mit unserer Sammlung los.

Christbaumsammlung bei a.tv